weneedtotalkaboutkevin
movies.ch
DE  FR  IT
top deko

Testamento

Ein Dokumentarfilm von Uli Stelzner

artworks
  ki_poster.jpg
stills
  TestamentoG-1.jpgTestamentoM-1.jpgtestamentoC.jpgTestamentoEXIL.jpg

Cast & Crew

Director:   Uli Stelzner
Thomas Walther
Script:   Uli Stelzner
Thomas Walther
Camera:   Thomas Walther
Editing:   Uli Stelzner
Thomas Walther
Sound:   Otto Gaytán Silva
Uli Stelzner
Music:   Paul Alvarado
Tito Medina

Artworks

ki_poster.jpg

Szenenbilder

TestamentoG-1.jpg TestamentoM-1.jpg
testamentoC.jpg TestamentoEXIL.jpg

produktion & release

Release CH-D: 30.03.2006
Produktion: Germany, 2003
Duration: 97min.
SUISA: 1005.723
Genre: Dokumentation

Verleiher

Docufactory
Ackerstrasse 57
8005 Zürich

 


Synopsis

Dieser emotionale und bewegende Film zeichnet anhand des ruhelosen Lebens des guatemaltekischen Rechtsanwalts und Freimaurers Alfonso Bauer Paiz die Stationen der linken lateinamerikanischen Geschichte nach. Er war als junger Mann Minister im Guatemala des legendären Präsidenten Guzman, wohnte mit Che in Mexiko zusammen, arbeitet in der Regierung Allende und in der Fidel Castros, bevor er in seiner Heimat im Untergrund militanten Widerstand leistete und heute, 83jährig, linker Abgeordneter des Parlaments von Guatemala ist. Aufgrund des hohen Respekts, den Bauer Paiz geniesst, war es dem Filmteam möglich auch in der Freimaurerloge zu drehen. Der Film zeichnet das Vermächtnis eines aussergewöhnlichen Mannes und bringt Geschichte und Gegenwart Lateinamerikas zum Atmen.

"Dieser Film gleicht so sehr dem Leben, dass er in seinem Betrachter weiterlebt." (Eduardo Galeano, uruguayischer Schriftsteller)

Aktuelle Vorstellungen

Alle Vorstellungen schweizweit



   
Kino bambi 14
 
14:20 D/d/f
 
14/12 J
Keine Vorstellungen für diese Einstellungen!

      << zurück



Details

Titelvarianten:
Testamento
Text: © 2020 Docufactory
Bilder: © 2020 Docufactory




 
bottom deko


Alterskategorien

Kinder und Jugendliche können sich Filme, die eine Alterskategorie höher eingestuft sind, bis zu einer Abweichung von maximal zwei Jahren ansehen, sofern sie beim Kinobesuch von einer Person begleitet werden, welche die elterliche Sorge ausübt.

Beispiel

14/12 J
Legales Alter: 14 J
In Begleitung einer Erwachsenen Person: 12 J