idesofmarch
movies.ch
DE  FR  IT
top deko

Otac

Father

Trailer

TRAILER 1
18.11.2020

Cast & Crew

Director:   Srdan Golubovic
Producer:   Marc Baschet
Adis Djapo
Danijel Hocevar
Cédomir Kolar
Boris T. Matic
Lana Matic
Jelena Mitrovic
Alexander Ris
Danis Tanovic
Cast:   Goran Bogdan
Boris Isakovic
Nada Sargin
Milica Janevski
Muharem Hamzic
Ajla Santic
Vahid Dzankovic
Milan Maric
Script:   Srdan Golubovic
Ognjen Svilicic
Camera:   Aleksandar Ilic
Editing:   Petar Markovic
Music:   Mario Schneider
Production Design:   Goran Joksimovic
Costume Design:   Ljiljana Petrovic

produktion & release

Produktion: Serbia / France / Germany / Slovenia / Croatia / Bosnia-Herzegovina, 2020
Duration: 120min.
SUISA: 1014.691
Genre: Drama

Verleiher

Filmfestivals

 


Synopsis

Wie weit geht jemand für seine Kinder? Der Behördenwillkür und Korruption in seinem Dorf ausgeliefert, nimmt Nikola 300 Kilometer Fussmarsch von Südserbien nach Belgrad auf sich. Der wortkarge Vater will beim Ministerium für Soziales Beschwerde einlegen und Gerechtigkeit für sich und seine Kinder einfordern. Denn nach einem Selbstmordversuch seiner Frau wegen ausstehenden Lohnzahlungen ist dem Vater das Sorgerecht entzogen worden. Die fadenscheinige Begründung: Er sei zu arm, um seine Familie zu versorgen. Überzeugt, ihm widerfahre Unrecht, will er sich gegen das System wehren. Doch die beschwerliche Reise wird zur Zäsur. Jede Begegnung führt ihm die Ausweglosigkeit seiner Situation weiter vor Augen. Mit jedem Schritt Richtung Belgrad wächst seine Verzweiflung. Nikolas Beharrlichkeit wird mit einem persönlichen Treffen im Ministerium belohnt, doch damit ist sein Kampf noch lange nicht zu Ende.

Aktuelle Vorstellungen

Alle Vorstellungen schweizweit



Zürich   Kosmos 6   Fr 18:15 Sa 13:00 Ov/e  
   
Kino bambi 14
 
14:20 D/d/f
 
14/12 J



Details

Titelvarianten:
Otac
Text: © 2020 Filmfestivals
Bilder: © 2020 Filmfestivals




 
bottom deko


Alterskategorien

Kinder und Jugendliche können sich Filme, die eine Alterskategorie höher eingestuft sind, bis zu einer Abweichung von maximal zwei Jahren ansehen, sofern sie beim Kinobesuch von einer Person begleitet werden, welche die elterliche Sorge ausübt.

Beispiel

14/12 J
Legales Alter: 14 J
In Begleitung einer Erwachsenen Person: 12 J