maryandmax
movies.ch
DE  FR  IT
top deko

Millennium 2 - Verdammnis

Flickan som lekte med elden

artworks
  Artwork.jpgteaser.jpgla-locandina-di-la-ragazza-che.jpg
stills
  01-Millenium2-it.jpg06-Millenium2-it.jpg12-Verdammnis.jpg04-Millenium2-it.jpg11-Verdammnis.jpg10-Verdammnis.jpg09-Verdammnis.jpg07-Verdammnis.jpg06-Verdammnis.jpg05-Verdammnis.jpg03-Verdammnis.jpg01-Verdammnis.jpg03-Millenium2-it.jpg08-Verdammnis.jpg

Cast & Crew

Director:   Daniel Alfredson
Producer:   Peter Nadermann
Lone Korslund
Cast:   Noomi Rapace
Michael Nyqvist
Lena Endre
Georgi Staykov
Micke Spreitz
Sofia Ledarp
Peter Andersson
Script:   Stieg Larsson
Jonas Frykberg
Camera:   Peter Mokrosinski
Editing:   Mattias Morheden
Sound:   Niels Arild
Andreas Kongsgaard Mogensen
Costume Design:   Cilla Rörby
Visual FX:   Martin Madsen

suchen/bestellen

      find dvd at soundmedia find dvd at soundmedia

Artworks

Artwork.jpg teaser.jpg la-locandina-di-la-ragazza-che.jpg

Szenenbilder

01-Millenium2-it.jpg 06-Millenium2-it.jpg
12-Verdammnis.jpg 04-Millenium2-it.jpg
11-Verdammnis.jpg 10-Verdammnis.jpg
09-Verdammnis.jpg 07-Verdammnis.jpg
06-Verdammnis.jpg 05-Verdammnis.jpg
03-Verdammnis.jpg 01-Verdammnis.jpg
03-Millenium2-it.jpg 08-Verdammnis.jpg

produktion & release

Release CH-D: 18.02.2010
Release CH-F: 30.06.2010
Release CH-I: 09.10.2009
Produktion: Sweden / Denmark / Germany, 2009
Duration: 129min.
SUISA: 1007.680
Genre: Thriller

Verleiher

Frenetic Films
Lagerstr. 102
8004 Zürich
http://www.frenetic.ch/

Referenzen

The Girl with the Dragon Tattoo
Millennium 1 - Verblendung
Millennium 2 - Verdammnis
Millennium 3 - Vergebung

Vertrieb DVD

TBA AG
DVD-Release: 04.06.2010

 


Synopsis

Ein junger Journalist bietet Mikael Blomkvist (Michael Nyqvist) für sein Magazin ,Millennium’ eine hochbrisante Story an: Verdiente Amts- und Würdenträger vergehen sich seit Jahren an jungen russischen Frauen, die gewaltsam ins Land gebracht und zur Prostitution gezwungen werden. Blomkvist möchte die Geschichte gross herausbringen und beteiligt sich an den Recherchen. Genau wie Lisbeth Salander (Noomi Rapace) – ohne Blomkvists Wissen betreibt sie ihre eigenen Ermittlungen und entdeckt dabei ein besonders pikantes Detail: Nils Bjurman, ihr ehemaliger Vormund, scheint in die Machenschaften der Mädchenhändler verwickelt zu sein.

Kurze Zeit später werden der Journalist und Bjurman tot aufgefunden – und die Tatwaffe trägt Lisbeths Fingerabdrücke. Eine mediale und polizeiliche Hetzjagd auf sie beginnt. Doch Lisbeth taucht unter. Wie ein Racheengel stellt sie denen nach, die ihr den Mord anhängen wollen. Nur Mikael Blomkvist glaubt an ihre Unschuld und macht sich auf die Suche nach ihr und der Wahrheit. Seine Nachforschungen führen ihn in Lisbeths Vergangenheit – eine Vergangenheit, die so düster ist, dass er lieber nichts von ihr erfahren hätte …

Aktuelle Vorstellungen

Alle Vorstellungen schweizweit



   
Kino bambi 14
 
14:20 D/d/f
 
14/12 J
Keine Vorstellungen für diese Einstellungen!

      << zurück



Details

Titelvarianten:
La ragazza che giocava con il fuoco
Millennium 2
Verdammnis
Text: © 2017 Frenetic Films
Bilder: © 2017 Frenetic Films


DVD-Infos

Sprachen Ton:   Deutsch, English, Svenska
Sprachen Video / Untertitel:   Deutsch

10 Title Sets / 15 Menues
komplettes tracklisting...


 
bottom deko


Alterskategorien

Kinder und Jugendliche können sich Filme, die eine Alterskategorie höher eingestuft sind, bis zu einer Abweichung von maximal zwei Jahren ansehen, sofern sie beim Kinobesuch von einer Person begleitet werden, welche die elterliche Sorge ausübt.

Beispiel

14/12 J
Legales Alter: 14 J
In Begleitung einer Erwachsenen Person: 12 J

Alterskategorien Zürich

<E>
ab 16 Jahren
<J/12> <J/14>
zugelassen ab 12 Jahren; empfohlen durch die Filmkommission Zürich ab 12 Jahren bzw. 14 Jahren; Vorstellungen nach 21.00 Uhr nur mit Erwachsenenbegleitung
<K/6> <K/8> <K/10>
zugelassen ab 6 Jahren; empfohlen durch die Filmkommission Zürich ab 6, 8 bzw. 10 Jahren; Erwachsenenbegleitung generell empfohlen
<SB>
zugelassen ab 4 Jahren; unter 6 Jahren Erwachsenenbegleitung obligatorisch

Vorstellungen mit Ende nach 24 h dürfen nur von Personen ab 18 J. besucht werden.