ripd
movies.ch
DE  FR  IT
top deko

Bruegel - The Mill and the Cross

Ein Film von Lech Majewski

artworks
  PH_MILL&The_CROSS.jpg
stills
  Presse_29.jpgPresse_Charlotte_Rampling.jpgPresse_2.jpgPresse_25.jpgPresse_3.jpgPresse_4.jpgPresse_Joanna_Litwin_Rutger_Hauer.jpgPresse_11.jpgPresse_32.jpgPresse_6.jpg

Cast & Crew

Director:   Lech Majewski
Producer:   Lech Majewski
Freddy Olsson
Dorota Roszkowska
Cast:   Rutger Hauer
Oskar Huliczka
Charlotte Rampling
Michael York
Script:   Michael Francis Gibson
Lech Majewski
Camera:   Lech Majewski
Adam Sikora
Sound:   Bartlomiej Bogacki
Music:   Lech Majewski
Józef Skrzek

Trailer

suchen/bestellen

      find dvd at soundmedia find dvd at soundmedia

Artworks

PH_MILL&The_CROSS.jpg

Szenenbilder

Presse_29.jpg Presse_Charlotte_Rampling.jpg
Presse_2.jpg Presse_25.jpg
Presse_3.jpg Presse_4.jpg
Presse_Joanna_Litwin_Rutger_Hauer.jpg Presse_11.jpg
Presse_32.jpg Presse_6.jpg

produktion & release

Release CH-D: 20.10.2011
Release CH-F: 04.01.2012
Produktion: Sweden / Poland, 2010
Duration: 92min.
SUISA: 1008.434
Genre: Historisch, Drama
Official Link

Verleiher

Xenix Filmdistribution GmbH
Langstrasse 64
8004 Zürich
http://www.xenixfilm.ch/

Vertrieb DVD

Impuls Home Entertainment
DVD-Release: 24.05.2012

 


Synopsis

Michael Francis Gibsons Buch „The Mill and the Cross“ ist eine komplexe Analyse des Gemäldes „Die Kreuztragung Christi“ von Peter Bruegel. Nachdem Gibson 2005 den Film „Angelus“ von Lech Majewski in einem Pariser Kino gesehen hatte, war er so fasziniert von dem künstlerischen Schaffen Majewskis, dass er ihm ein Exemplar seines Buches zukommen liess. Majewski, der seine Karriere ebenfalls als Maler und Dichter begonnen hatte, bewunderte Gibsons differenzierten Zugang zu Bruegels Gemälde. Mit der Verfilmung von THE MILL AND THE CROSS wollte er ein filmisches Äquivalent des flämischen Meisterwerks in Angriff nehmen.
Lech Majewskis Schaffen war schon immer stark auf bildende Kunst bezogen: Im Museum of Modern Art und auf der Biennale von Venedig wurde seine Videokunst gezeigt, er schrieb das Drehbuch zum Film BASQUIAT und hat in seinem Film THE GARDEN OF EARTHLY DELIGHTS das gleichnamige Gemälde von Hieronymus Bosch „Der Garten der Lüste“ kunstfertig in Szene gesetzt.
Für den Film THE MILL AND THE CROSS wurden die neue CG Technologie, sowie neueste 3D Effekte verwendet. Laut Majewki waren die drei Jahre Filmproduktion nötig, um das filmische Gesamtbild zu schaffen – den vielschichtigen digitalen Bildteppich, bestehend aus unterschiedlichen Perspektiven, atmosphärischen Phänomenen und Menschen.

Aktuelle Vorstellungen

Alle Vorstellungen schweizweit

Lugano   Corso   Mi/Mo/Di 16:30 Do-So 18:45 inglese sottotitoli in francese/tedesco  
   
Kino bambi 14
 
14:20 D/d/f
 
14/12 J



Details

Titelvarianten:
Bruegel – The Mill and the Cross
Bruegel, le moulin et la croix
Bruegel: I colori della passione
The Mill and the Cross
Text: © 2014 Xenix Filmdistribution GmbH
Bilder: © 2014 Xenix Filmdistribution GmbH


DVD-Infos

Sprachen Ton:   English
Sprachen Video / Untertitel:   Deutsch

4 Title Sets / 9 Menues
komplettes tracklisting...


 
bottom deko


Alterskategorien ab 2013

Kinder und Jugendliche können sich Filme, die eine Alterskategorie höher eingestuft sind, bis zu einer Abweichung von maximal zwei Jahren ansehen, sofern sie beim Kinobesuch von einer Person begleitet werden, welche die elterliche Sorge ausübt.

Beispiel

14/12 J
Legales Alter: 14 J
In Begleitung einer Erwachsenen Person: 12 J

Alterskategorien Zürich

<E>
ab 16 Jahren
<J/12> <J/14>
zugelassen ab 12 Jahren; empfohlen durch die Filmkommission Zürich ab 12 Jahren bzw. 14 Jahren; Vorstellungen nach 21.00 Uhr nur mit Erwachsenenbegleitung
<K/6> <K/8> <K/10>
zugelassen ab 6 Jahren; empfohlen durch die Filmkommission Zürich ab 6, 8 bzw. 10 Jahren; Erwachsenenbegleitung generell empfohlen
<SB>
zugelassen ab 4 Jahren; unter 6 Jahren Erwachsenenbegleitung obligatorisch

Vorstellungen mit Ende nach 24 h dürfen nur von Personen ab 18 J. besucht werden.