tinkerbell7
movies.ch
DE  FR  IT
top deko

I, Claude Monet

Ein Film von Phil Grabsky

artworks
  Monet_Poster_D.jpgMonet_Poster_E.jpgMonet_Poster_F.jpg
stills
  Claude Monet The Houses of Par.jpgClaude Monet The Japanese Foot.jpgMonet Giverny Garden_2.jpgVetheuil.jpgClaude Monet Impression Sunrise 1872.jpgClaude Monet Waterloo Bridge L.jpgErtretat_2.jpgEtretat_1.jpgMusee Marmottan.jpg

Trailer

TRAILER 1
12.09.2017

Cast & Crew

Director:   Phil Grabsky
Producer:   Phil Grabsky
Cast:   Henry Goodman
Camera:   Phil Grabsky
Editing:   Dave Austin
Sound:   Pete Collins
Music:   Stephen Baysted

Artworks

Monet_Poster_D.jpg Monet_Poster_E.jpg Monet_Poster_F.jpg

Szenenbilder

Claude Monet The Houses of Par.jpg Claude Monet The Japanese Foot.jpg
Monet Giverny Garden_2.jpg Vetheuil.jpg
Claude Monet Impression Sunrise 1872.jpg Claude Monet Waterloo Bridge L.jpg
Ertretat_2.jpg Etretat_1.jpg
Musee Marmottan.jpg

produktion & release

Release CH-D: 19.10.2017
Produktion: UK, 2017
Duration: 87min.
SUISA: 1012.291
Gesetzliches Alter: 16/14 J
Empfohlenes Alter: 16 J
Genre: Dokumentation, Historisch

Verleiher

Kombinat
Jungfraustrasse 17
3600 Thun
http://www.kombinat.ch/

 


Synopsis

Basierend auf mehr als 2.500 Briefen ermöglicht Regisseur Phil Grabsky mit „ICH, CLAUDE MONET“ brandneue Perspektiven auf einen der vielleicht beliebtesten Maler weltweit.
Durch seine Briefe spricht Monet zu uns und gewährt uns somit tiefe Einblicke in die Abgründe seiner Seele. Wer war der Mann hinter den sonnendurchfluteten Leinwänden wirklich?
Monet gilt als Vater des Impressionismus. Sein Werk „Impression, Sonnenaufgang“ von 1872 gab der gesamten Bewegung ihren Namen. Er zählt zu den einflussreichsten und erfolgreichsten Malern des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.
Sein Leben ist eine fesselnde Geschichte über einen Menschen, der hinter seinen farbintensiv strahlenden Bildern unter schweren Depressionen, Einsamkeit und Selbstmordgedanken litt. Mit der Entwicklung seiner Kunst und der Liebe zum Gärtnern, aus der die Pracht seines Gartens in Giverny hervorgeht, entdecken wir auch seinen Humor, seine tiefen Einsichten und seine Hingabe an das Leben.
Gedreht an verschiedenen europäischen Entstehungsorten seiner Kunst, ist "ICH, CLAUDE MONET“ eine filmische Reise durch einige der meist geliebten und unverwechselbarsten Szenerien der abendländischen Kunst.

Aktuelle Vorstellungen

Alle Vorstellungen schweizweit

Gesetzliches Alter: 16/14
Empfohlenes Alter: 16


Basel   kult.kino atelier 5   So 14:00 E/d   16/14 J
St. Gallen   Kinok   So 13:15 E/d   16/14 J
   
Kino bambi 14
 
14:20 D/d/f
 
14/12 J



Details

Titelvarianten:
I, Claude Monet
Text: © 2017 Kombinat
Bilder: © 2017 Kombinat




 
bottom deko


Alterskategorien

Kinder und Jugendliche können sich Filme, die eine Alterskategorie höher eingestuft sind, bis zu einer Abweichung von maximal zwei Jahren ansehen, sofern sie beim Kinobesuch von einer Person begleitet werden, welche die elterliche Sorge ausübt.

Beispiel

14/12 J
Legales Alter: 14 J
In Begleitung einer Erwachsenen Person: 12 J

Alterskategorien Zürich

<E>
ab 16 Jahren
<J/12> <J/14>
zugelassen ab 12 Jahren; empfohlen durch die Filmkommission Zürich ab 12 Jahren bzw. 14 Jahren; Vorstellungen nach 21.00 Uhr nur mit Erwachsenenbegleitung
<K/6> <K/8> <K/10>
zugelassen ab 6 Jahren; empfohlen durch die Filmkommission Zürich ab 6, 8 bzw. 10 Jahren; Erwachsenenbegleitung generell empfohlen
<SB>
zugelassen ab 4 Jahren; unter 6 Jahren Erwachsenenbegleitung obligatorisch

Vorstellungen mit Ende nach 24 h dürfen nur von Personen ab 18 J. besucht werden.