blutzbruedaz
movies.ch
DE  FR  IT
top deko

Haarig

Ein Film von Anka Schmid

artworks
  Haarig-Plakat.jpgPILE POIL_A4-RGB.jpg
stills
  haarig_stills_1.254.1.jpg4_Rothaar_6_300dpi.jpg3_Bed Peace_Hair Peace_300dpi.jpgAnka_Mann_5_300dpi.jpgTrick_Haar-Scham_300dpi.jpgTrick_Marx_300dpi.jpg

Trailer

TRAILER 1
21.11.2017
TRAILER 1 (F)
21.11.2017

Cast & Crew

Director:   Anka Schmid
Producer:   Franziska Reck
Script:   Anka Schmid
Music:   Roman Lerch

Artworks

Haarig-Plakat.jpg PILE POIL_A4-RGB.jpg

Szenenbilder

haarig_stills_1.254.1.jpg 4_Rothaar_6_300dpi.jpg
3_Bed Peace_Hair Peace_300dpi.jpg Anka_Mann_5_300dpi.jpg
Trick_Haar-Scham_300dpi.jpg Trick_Marx_300dpi.jpg

produktion & release

Release CH-D: 23.11.2017
Release CH-F: 08.11.2017
Produktion: Switzerland, 2017
Duration: 65min.
SUISA: 1012.433
Gesetzliches Alter: 16/14 J
Empfohlenes Alter: 16 J
Genre: Dokumentation

Verleiher

-diverse-

 


Synopsis

Frech, gezähmt, sinnlich und intim – Anka Schmid erzählt in verspielt autobiographischer Manier die Geschichte des menschlichen Haars. Der raffinierte Mix von Realfilm, Archiv- und Trickaufnahmen eröffnet einen aufregenden Blick auf die behaarten Körperregionen in Alltag, Kunst und Revolte.

«Das bin ich – mit den haarigen Geschichten meiner Generation», so beginnt die Erzählerin die filmische Erkundung der behaarten Körperregionen. Sei es als Modestatement, politischer Protest oder gar in der Suppe, Haare sind selbst kahlgeschoren allgegenwärtig. Mit diesem universalen Anspruch reflektiert der Animadok das Phänomen Haar aus unterschiedlichen Perspektiven und entdeckt im Alltag sowie in der Kunst das ungeheure Potential dieses feinsten Körperteils. Entlang der Biographie der Regisseurin Anka Schmid werden Real-, Archiv- und Trickaufnahmen zu einer assoziativen Montage verflochten. Dabei entstehen erhellende und überraschende Zusammenhänge: Im Afro der Politaktivistin Angela Davis zeigen sich ähnliche Kräfte wie in Pippi Langstrumpfs abstehenden Zöpfen, eine animierte Brusthaar-Rasur von Sean Connery verweist auf die Wandelbarkeit von Moden und Normen, während eine real gedrehte Haarmanipulation die Inszenierung von Geschlechteridentität vorführt.

Durch diesen gewaltigen Bilderstrom führen leitmotivisch die Werke von Künstlerinnen wie Cindy Sherman oder Manon, die unter Einsatz von Haut und Haar Kunst mit Politik verbinden. Sie bezeugen die gesellschaftliche Brisanz der Haare und schlagen zugleich den Bogen zum künstlerischen Werdegang der Regisseurin, die bereits in einer studentischen Arbeit Herzen aus krausem Haar auf einem Busen animierte.

Aktuelle Vorstellungen

Alle Vorstellungen schweizweit

Gesetzliches Alter: 16/14
Empfohlenes Alter: 16


Solothurn   Palace   So 09:30 D/e   16/14 J
St. Gallen   Kinok   Mi 20:15 D   16/14 J
   
Kino bambi 14
 
14:20 D/d/f
 
14/12 J



Details

Titelvarianten:
Haarig
Haarig Plus
Pelo contropelo
Pile poile
Text: © 2018 -diverse-
Bilder: © 2018 -diverse-




 
bottom deko


Alterskategorien

Kinder und Jugendliche können sich Filme, die eine Alterskategorie höher eingestuft sind, bis zu einer Abweichung von maximal zwei Jahren ansehen, sofern sie beim Kinobesuch von einer Person begleitet werden, welche die elterliche Sorge ausübt.

Beispiel

14/12 J
Legales Alter: 14 J
In Begleitung einer Erwachsenen Person: 12 J

Alterskategorien Zürich

<E>
ab 16 Jahren
<J/12> <J/14>
zugelassen ab 12 Jahren; empfohlen durch die Filmkommission Zürich ab 12 Jahren bzw. 14 Jahren; Vorstellungen nach 21.00 Uhr nur mit Erwachsenenbegleitung
<K/6> <K/8> <K/10>
zugelassen ab 6 Jahren; empfohlen durch die Filmkommission Zürich ab 6, 8 bzw. 10 Jahren; Erwachsenenbegleitung generell empfohlen
<SB>
zugelassen ab 4 Jahren; unter 6 Jahren Erwachsenenbegleitung obligatorisch

Vorstellungen mit Ende nach 24 h dürfen nur von Personen ab 18 J. besucht werden.