eatpraylove
movies.ch
DE  FR  IT
top deko

Das grosse Museum

Ein Film von Johannes Holzhausen

artworks
  DGM_Artwork_xenix.jpgDGM_franz_kl.jpgTheGreatMuseum_Front-61.jpg
stills
  Presse_DGM_Foto_02_print.jpgPresse_DGM_Foto_04_print.jpgPresse_DGM_Foto_10_print.jpgDGM_Foto 07_print.jpgPresse_DGM_Foto_09_print.jpgPresse_DGM_Foto_08_print.jpgPresse_DGM_Foto_06_print.jpgPresse_DGM_Foto_05_print.jpgPresse_DGM_Foto_03_print.jpgDGM_Foto 01_print.jpgPresse_DGM_Foto_11_print.jpg

Trailer

TRAILER 1
25.08.2014

Cast & Crew

Director:   Johannes Holzhausen
Producer:   Johannes Rosenberger
Script:   Johannes Holzhausen
Constantin Wulff
Camera:   Attila Boa
Joerg Burger
Editing:   Dieter Pichler
Sound:   Hjalti Bager-Jonathansson
Claus Benischke
Andreas Hamza
Andreas Pils

suchen/bestellen

      find dvd at soundmedia find dvd at soundmedia

Artworks

DGM_Artwork_xenix.jpg DGM_franz_kl.jpg TheGreatMuseum_Front-61.jpg

Szenenbilder

Presse_DGM_Foto_02_print.jpg Presse_DGM_Foto_04_print.jpg
Presse_DGM_Foto_10_print.jpg DGM_Foto 07_print.jpg
Presse_DGM_Foto_09_print.jpg Presse_DGM_Foto_08_print.jpg
Presse_DGM_Foto_06_print.jpg Presse_DGM_Foto_05_print.jpg
Presse_DGM_Foto_03_print.jpg DGM_Foto 01_print.jpg
Presse_DGM_Foto_11_print.jpg

produktion & release

Release CH-D: 11.09.2014
Release CH-F: 11.03.2015
Produktion: Austria, 2014
Duration: 94min.
SUISA: 1010.261
Gesetzliches Alter: 6/4 J
Empfohlenes Alter: 14 J
Genre: Dokumentation
Official Link

Verleiher

Xenix Filmdistribution GmbH
Langstrasse 64
8004 Zürich
http://www.xenixfilm.ch/

Vertrieb DVD

Impuls Home Entertainment
DVD-Release: 28.05.2015

 


Synopsis

Der Kinodokumentarfilm DAS GROSSE MUSEUM ist ein neugieriger, verschmitzt humorvoller Blick hinter die Kulissen einer weltberühmten Kulturinstitution. Über zwei Jahre hat sich Regisseur Johannes Holzhausen im Kunsthistorischen Museum in Wien mit seinem Filmteam umgesehen. In aufmerksamem Direct Cinema-Stil - kein Off-Kommentar, keine Interviews, keine Begleitmusik - beobachtet der Film die vielgestaltigen Arbeitsprozesse, die daran mitwirken, der Kunst ihren rechten Rahmen zu geben. Die Kette ineinander greifender Rädchen reicht von der Direktorin zum Reinigungsdienst, von den Transporteuren zur Kunsthistorikerin.
Der Film zeigt routinierte Handgriffe, vor allem aber lebhafte Mikrodramen, in denen die Arbeitskräfte als Protagonistinnen und Protagonisten hervortreten: Eine Restauratorin ist der Geschichte eines mehrfach bearbeiteten Rubens-Gemäldes auf der Spur; ein anderer verzweifelt ausdrucksstark an der Reparatur eines Modellschlachtschiffs. Eine Frau vom Publikumsdienst fühlt sich am Haus nicht integriert; ein verdienter Sammlungsleiter wird in den Ruhestand verabschiedet. Eine Kunsthistorikerin erlebt Aufregung und Frustration einer Auktion; der kaufmännische Leiter empfindet die ""3"" auf einem Plakatmotiv als zu ""bissig"". So entsteht nicht nur das Portrait einer staatlichen Kultureinrichtung, die ihre Integrität mit Budgetvorgaben und Konkurrenzdruck ausbalancieren muss. Unangestrengt stellt DAS GROSSE MUSEUM auch weiter reichende Fragen: Wie lässt sich vermitteln zwischen der Bewahrung der Werke und ihrer zeitgemässen Präsentation? Welche Zwecke hat Kunst für die Selbstdarstellung einer Nation in Politik und Tourismus zu erfüllen?
Dem Dokumentaristen Johannes Holzhausen gelingt ein behutsames Gleichgewicht zwischen dem einzelnen Moment und der übergreifenden Erzählbewegung, das schon seine frühere Arbeiten auszeichnete. Die präzise Kamera (Joerg Burger, Attila Boa) und der pointierte Schnitt (Dieter Pichler) dienen der geduldigen Beobachtung und Reflexion, so wie die Protagonisten sich im Dienst einer Institution verstehen, die sie überdauern wird. Darin ist DAS GROSSE MUSEUM auch ein Film über Zeitlichkeit und Vergänglichkeit: Er setzt den tagtäglichen Betrieb in Bezug zur Tradition des Hauses, die in der Habsburger-Monarchie fusst, und zum Anspruch der Kunstobjekte auf Zeitlosigkeit.

Aktuelle Vorstellungen

Alle Vorstellungen schweizweit

Gesetzliches Alter: 6/4
Empfohlenes Alter: 14


   
Kino bambi 14
 
14:20 D/d/f
 
14/12 J
Keine Vorstellungen für diese Einstellungen!

      << zurück



Details

Titelvarianten:
Das grosse Museum
Le grand musée
Text: © 2017 Xenix Filmdistribution GmbH
Bilder: © 2017 Xenix Filmdistribution GmbH


DVD-Infos

BluRay-Information:
Sprachen:  German (Dolby Digital Audio)
Subtitles:  Chinese
English
French
German
Italian
Russian
Spanish
Chapters:  14
komplettes tracklisting...


 
bottom deko


Alterskategorien

Kinder und Jugendliche können sich Filme, die eine Alterskategorie höher eingestuft sind, bis zu einer Abweichung von maximal zwei Jahren ansehen, sofern sie beim Kinobesuch von einer Person begleitet werden, welche die elterliche Sorge ausübt.

Beispiel

14/12 J
Legales Alter: 14 J
In Begleitung einer Erwachsenen Person: 12 J

Alterskategorien Zürich

<E>
ab 16 Jahren
<J/12> <J/14>
zugelassen ab 12 Jahren; empfohlen durch die Filmkommission Zürich ab 12 Jahren bzw. 14 Jahren; Vorstellungen nach 21.00 Uhr nur mit Erwachsenenbegleitung
<K/6> <K/8> <K/10>
zugelassen ab 6 Jahren; empfohlen durch die Filmkommission Zürich ab 6, 8 bzw. 10 Jahren; Erwachsenenbegleitung generell empfohlen
<SB>
zugelassen ab 4 Jahren; unter 6 Jahren Erwachsenenbegleitung obligatorisch

Vorstellungen mit Ende nach 24 h dürfen nur von Personen ab 18 J. besucht werden.