missenmassaker
movies.ch
DE  FR  IT
top deko

Battle of the Sexes

Ein Film von Jonathan Dayton & Valerie Faris

artworks
  515-1Sheet-b2a.jpg515-1Sheet-549.jpg515-1Sheet-d96.jpg515-1Sheet-195.jpg
stills
  515-Picture2-371.jpg515-Picture3-181.jpg515-Picture5-22e.jpg515-Picture1-c74.jpg515-Picture9-f1b.jpg515-Picture8-d34.jpg515-Picture7-811.jpg515-Picture6-ea8.jpg515-Picture10-ebb.jpg515-Picture4-124.jpg

Trailer

TRAILER 1
01.09.2017
TRAILER 1 (D)
06.10.2017

Cast & Crew

Director:   Jonathan Dayton
Valerie Faris
Producer:   Danny Boyle
Christian Colson
Robert Graf
Cast:   Emma Stone
Steve Carell
Andrea Riseborough
Elisabeth Shue
Bill Pullman
Chris Parnell
Alan Cumming
Script:   Simon Beaufoy
Camera:   Linus Sandgren
Editing:   Pamela Martin
Music:   Nicholas Britell
Production Design:   Judy Becker
Costume Design:   Mary Zophres
Visual FX:   David Robinson

Artworks

515-1Sheet-b2a.jpg 515-1Sheet-549.jpg 515-1Sheet-d96.jpg
515-1Sheet-195.jpg

Szenenbilder

515-Picture2-371.jpg 515-Picture3-181.jpg
515-Picture5-22e.jpg 515-Picture1-c74.jpg
515-Picture9-f1b.jpg 515-Picture8-d34.jpg
515-Picture7-811.jpg 515-Picture6-ea8.jpg
515-Picture10-ebb.jpg 515-Picture4-124.jpg

produktion & release

Release CH-D: 23.11.2017
Release CH-F: 22.11.2017
Release CH-I: 19.10.2017
Produktion: UK / USA, 2017
SUISA: 1012.081
Genre: Komödie, Biografie, Sport
Official Link

Verleiher

20th Century Fox
Baslerstrasse 52
8066 Zürich
http://www.fox.ch

 


Synopsis

Im Zuge der sexuellen Revolution und dem Aufschwung der Frauenbewegung wird 1973 in den USA der Schaukampf zwischen der weltweiten Nr. 1 des Frauentennis, Billie Jean King (Emma Stone), und dem Ex-Tennis Champion und notorischen Zocker Bobby Riggs (Steve Carell) als „Battle Of The Sexes“ angekündigt und mit 90 Millionen Zuschauern weltweit zum meist gesehenen Sportevent der Fernsehgeschichte. Während sich die beiden Rivalen inmitten der medialen Hysterie auf das Match vorbereiten, müssen sie privat weit komplexere Kämpfe mit sich selbst ausfechten. King, eine äusserst zurückhaltende Person, ist nicht nur eine Verfechterin der Gleichberechtigung, sondern kämpft auch mit ihrer eigenen Sexualität, als sie für ihre Vertraute Marilyn Barnett (Andrea Riseborough) mehr als nur Freundschaft empfindet. Und Briggs, einer der ersten Selfmade-Promis des Medienzeitalters, kämpft mit dem Dämon der Spielsucht, der sein Familienleben und die Beziehung zu seiner Ehefrau Priscilla gefährdet. Billie Jean King und Bobby Riggs lieferten zusammen ein kulturelles Spektakel, das weit über den Tennisplatz hinaus wirkte, und Diskussionen in Schlafzimmern und Vorstandsetagen entfachte, die noch bis heute nachhallen.

Aktuelle Vorstellungen

Alle Vorstellungen schweizweit



Lenk   Cinema Lenk   Do, 23. Nov 18:00 E/d/f
Fr, 24. Nov 20:30 E/d/f
Sa, 25. Nov 18:00 E/d/f
So, 26. Nov 20:30 E/d/f
 
Locarno   PalaCinema 2   Do-Mo 18:00 I   10 J
Lugano   CineStar 5   Do/Fr/So/Mo 20:30 Sa 17:45 I   10 J
Mendrisio   Multisala Teatro Ciak   Do 20:30 I  
    Multisala Teatro Mignon   Fr/So/Mo 20:30 Sa 20:20 I  
Pontresina   Rex   Do, 23. Nov 18:00 E/d/f
Fr, 24. Nov 20:30 E/d/f
Sa, 25. Nov 18:00 E/d/f
So, 26. Nov 20:30 E/d/f
Mi, 29. Nov 20:30 E/d/f
Di, 05. Dez 20:30 E/d/f
 
   
Kino bambi 14
 
14:20 D/d/f
 
14/12 J



Details

Titelvarianten:
Battle of the Sexes
La battaglia dei sessi
Text: © 2017 20th Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved
Bilder: © 2017 20th Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved




 
bottom deko


Alterskategorien

Kinder und Jugendliche können sich Filme, die eine Alterskategorie höher eingestuft sind, bis zu einer Abweichung von maximal zwei Jahren ansehen, sofern sie beim Kinobesuch von einer Person begleitet werden, welche die elterliche Sorge ausübt.

Beispiel

14/12 J
Legales Alter: 14 J
In Begleitung einer Erwachsenen Person: 12 J

Alterskategorien Zürich

<E>
ab 16 Jahren
<J/12> <J/14>
zugelassen ab 12 Jahren; empfohlen durch die Filmkommission Zürich ab 12 Jahren bzw. 14 Jahren; Vorstellungen nach 21.00 Uhr nur mit Erwachsenenbegleitung
<K/6> <K/8> <K/10>
zugelassen ab 6 Jahren; empfohlen durch die Filmkommission Zürich ab 6, 8 bzw. 10 Jahren; Erwachsenenbegleitung generell empfohlen
<SB>
zugelassen ab 4 Jahren; unter 6 Jahren Erwachsenenbegleitung obligatorisch

Vorstellungen mit Ende nach 24 h dürfen nur von Personen ab 18 J. besucht werden.